Hybrider Workshop des Kreises „Finanzen und Recht“

Mitte November fand der erste Ganztages-Workshop des relativ jungen Kreises „Finanzen und Recht“ statt.

Während des Kaufs des Sonnenhofes, kam der Bedarf nach einem Kreis auf, der sich den Themen „Finanzen und Recht“ annimmt. Dieser wurde im Spätsommer dann auch gegründet und ist aktuell mit acht Dörflern aktiv am planen, entscheiden, recherchieren und diskutieren. Die Treffen finden (wie in den meisten Kreisen des ÖAB) zweiwöchentlich statt.

Nach einigen Treffen, bei denen ganz akute Fragen und Themen besprochen wurden, kam nun der Bedarf auf, gemeinsam „etwas tiefer einzutauchen“.

Dafür haben wir uns Mitte November einen Tag hybrid zusammen geschlossen, um uns intensiv mit unseren anstehenden Aufgaben zu befassen.

Mir persönlich, hat der Tag sehr geholfen, etwas Ruhe und Struktur in meine vielen Gedanken rund um unsere Aufgaben, Pflichten und Möglichkeiten als Hausprojekt zu bekommen. Ich bin Mitte Oktober in den Sonnenhof eingezogen und habe die Finanzierung (im Kaufprozess) gemeinsam mit weiteren Mitbewohner*innen erstellt. Da wir das erste Hausprojekt des ÖSD sind, gab es wenig Vorlagen, an denen wir uns orientieren konnten. Für mich war es das erste Mal, mit Zahlen in dieser Höhe zu jonglieren und gleichzeitig Themen wie Nutzungsverträge in das ÖSD einzubringen und zu entscheiden.

Ich bin sehr stolz, was wir in den letzten Monaten gemeinsam bewegt haben und freue mich die längerfristige Wirtschaftlichkeit des Hausprojektes und damit des ÖSD nun auf mehrere Schultern verteilen zu können. Dafür war der Workshop-Tag ein toller Auftakt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.