Öko.See.Dorf realisiert erstes Hausprojekt mit dem Sonnenhof in Wangen – Neuravensburg-Ried

Etwa neun Monate nach Gründung hat die Öko.See.Dorf Genossenschaft am 13.08. dieses Jahres den Kaufvertrag für das erste Projekt notariell unterschrieben.

„Endlich ist greifbar, woran einige von uns schon jahrelang intensiv arbeiten: Die erste Gruppe, die in ein genossenschaftliches Projekt zieht und miteinander eine Kultur des gemeinschaftlichen Lebens und der Selbstbestimmung verwirklicht“ so Jessica (Bewohnerin und Aufsichtsrat des ÖSD eG).

Für neun Erwachsene und sechs Kinder eröffnet sich ein neuer Wohn- und Lebensraum. Etwa 500 m² Wohnfläche, über 1.000 m² Sondernutzungsfläche und ca. 20.000 m² Grünfläche und Wald bietet der Sonnenhof in Neuravensburg Ried.

Neben der gemeinschaftlichen Nutzung der Bewohner steht der Sonnenhof der Öko.See.Dorf Initiative nunmehr als Zentrum für die Bildungs- und Netzwerkarbeit zur Verfügung. Die Seminarräume und Werkstätten laden zum Experimentieren und Lernen ein.

Gemäß den Öko.See.Dorf Grundsätzen ist auch die gute Verbindung zur direkten Nachbarschaft und die Vernetzung in die regionalen Strukturen wichtig.

Nach über zwei Jahren des Dornröschenschlafes des Sonnenhofs werden in den nächsten Wochen die ersten Arbeiten am Garten nach dem Prinzip der Permakultur beginnen. Die Bewohner werden dann im Herbst nach und nach den Hof beziehen und diesen wieder zum Leben erwecken.

Rosalinde und Daniel (Bewohner, Sportlehrerin und Lehrer): „Wir werden auf einem Teil des Grundstückes im Februar 2022 einen Naturkindergarten eröffnen und sind dazu schon mit der Stadt Wangen in engen positiven Gesprächen“.

Lea (Bewohnerin, Permakultur Designerin) möchte das Gewächshaus neu aufblühen lassen.

Alex (Bewohner, Sprecher des Sonnenhofes): „Wir haben noch genossenschaftlichen Wohnraum verfügbar und suchen weitere Mitgestalter und Mitbewohner.“  

Severin (Bewohnerin, Sprecherin des Sonnenhofes): „Der Sonnenhof ist ein Begriff in der Region. Wir wollen mit den Nachbarn, der Gemeinde und den Institutionen in der Region einen Treffpunkt für enkeltaugliches Leben gestalten.“

Roland (Vorstand des Öko.See.Dorf e.V. und Leiter der Öffentlichkeitsarbeit): „Mit dem Sonnenhof haben wir nun für unsere Ideen den richtigen Ort gefunden. Hier kann man Ruhe finden, Energie tanken und mit Freunden Pläne schmieden.“

www.oekoseedorf.net/sonnenhof
sonnenhof@oekoseedorf.net

Bild vom Kaufvertragsabschluss
Namen v.l.n.r. Vorstände Solveig Fuchs, Jochen Dambacher, Brigitte Ehry – Aufsichtsratsmitglied Rosalinde Lehle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.